In 8 Tagen mit dem Mietwagen durch Irland

Yvonne (Unsere Tochter)hat es sich nicht nehmen lassen uns zum Flughafen zu bringen. Nach kurzem Verabschieden fuhr dann Papas Audi alleine mit Tochter zurück. Unbehagen machte sich breit. Das war dann aber schnell vergessen als wir ins Flughafengebäude kamen.  

Tag  1   20.06.15

Papas Nervosität  nahm zu. Da wir ziemlich früh da waren hieß es also warten, warten, warten.  Muddi musste, wie immer, tausend mal aufs Klo. Wir haben uns unsere leckeren Brötchen schmecken lassen und noch ein paar Fotos im Flughafen gemacht und dann……..

Es fing an mit dem check in. War sehr praktisch das die Waagen an waren so haben wir mal eben gucken können ob wir noch im Rahmen lagen mit dem Gewicht vom Gepäck.

Dann wurde Papas Gesundheitszustand kritisch. Sicherheitskontrolle  !!!! Farbe weg, Schweißausbruch ich dachte er bekommt einen Herzinfarkt. Die Leute waren da aber sehr nett. Dann nochmal warten bis wir in den Flieger konnten, der gerade  erst kam .Unser Flieger hieß Caimin.Großes anstehen um in den Flieger zu kommen und ich denk noch was riecht das hier sooo lecker da ging ein Typ mit einer Pizza an Bord. Na ja heute ist alles möglich.  Dann schon großes Unbehagen durch die Gangway zu laufen und dann kam der Hammer geh du schon mal rein. Ah ha ??!!!  Was ist das denn für eine kleine Konservenbüchse????????  Oh Gott wir kriegen diese Tür heute nicht zu. Aber mein Held der nur für mich diese Tor toure über sich ergehen ließ setzte sich und wir warteten auf den Start. Nachdem der nette Pilot uns den ganzen Flughafen rollender Weise nochmal gezeigt hat machte er eine scharfe Kurve gab Gas und hui Schräglage und los.Er wollte dann wohl schnell nach Hause.

Papas Flugmodus war hoher Blutdruck kurz vor der Explosion.  Das blödeste was man dann auch immer machen kann, wenn einer neben einem sitzt der nicht gerne fliegt, aus dem Fenster zu gucken und sagen guck mal da. Aber ….. hat er gemacht. Kurz vor der Landung haben wir dann auch Howth  gesehen wo wir den anderen Tag hinfahren wollten welches wir Tags zuvor auf Google gesehen hatten und es genauso aussah. Cool . Tja die Landung ….. Also ich sag mal hart aber unten.

Die Reifen und das Fahrwerk brauchten ein Update. Dann Gepäck geschnappt ins Taxi  und ab zum Hotel. Das Airport Hotel hat aber auch einen Bring Dienst zum Flughafen und zurück muss man aber auch erstmal wissen na ja. Die Eingangshalle war    WOW!!!!    Super netter Empfangsservice man konnte ihn  auch gut verstehen, ging auch alles recht flott und dann aufs Zimmer. Groß genug , ordentliches Zimmer und wichtig Bad . Aber das Beste ein mini Bügelbrett an der Wand und ein Bügeleisen . Wie süüüüß !!  Ein bißch klar Schiff gemacht und dann noch nen Absacker in einer Super tollen old english Style Bibliothek. Die Ohrensessel waren aus Leder und man rutschte immer nach unten weg. Aber Hammer Geil. Dieses war der erste Streich doch der zweite folgt sogleich.

Irland Tagebuch Tag 2

Tag 2